13. Schümmer Dorffest

Das Organisationskomitee Günter, Manfred und Stephan lud herzlichst alle Bürger aus Schümm, auswärtig wohnende Kinder einschließlich Kindeskinder und die, die sich mit den Schümmern verbunden fühlen, zum 13. Schümmer Dorffest ein.

Das Programm

Samstag, den 22. August 2009
15.00 Uhr Kinderprogramm
16.30 Uhr Kostenloses Kindermenü für alle Schümmerkinder
19.30 Uhr Bier vom Fass und Grillspezialitäten in der Halle Laumen
Große Verlosung
Sonntag, den 23.08.2009
ab 10.00 Uhr Frühschoppen, Resteverzehr, Kaffee und Kuchen

... versprach ein buntes Wochenende für Klein & Groß zu werden. Da war es auch nicht verwunderlich, daß viele helfende Hände, aus der Halle Laumen eine ansehnliche Festhalle zauberten.

Die Festhalle

Nachmittagsaktivitäten

Es fehlte an nichts - an beiden Tagen sorgte Petrus für ein hochsommerliches Festwetter, so daß nachmittags im Schümmer Outback die Kleinen und nicht nur ihre Eltern den Sommertag abwechslungsreich geniessen konnten.

Saturday Night Fever in Schümm

Für das leibliche Wohl wurde reichlich gesorgt, es fehlte an nichts. Neben einer Grillstation mit vielen liebevoll zubereiteten Leckereien von Günter und Maria, gab's natürlich auch einen reichlich gefüllten Schanktresen.

Eröffnet wurde der Festabend vom Organisationsmitglied Günter. Es gab einen kurzen Rückblick seit dem letzten Schümmer Dorffest und anschließend wurden die neuen Schümmer Bürger vorgestellt. Günter hob hervor, daß durch die Grenznähe von Schümm sich einer gewissen cosmopolitischen Ausrichtung nicht mehr verwehren kann. Neben richtigen Schümmer-Urgesteinen und deren ansässigen Nachkommen finden auch Grenzgänger des Drei-Länder-Ecks ein Zuhause in Schümm. Mit einem "Herzlich Willkommen" hiessen Schümmer und Günter die neuen Bürger aus den Nachbarländern Niederlande, Belgien und Luxemburg als ihre Nachbarn willkommen.

Als Nachtrag gab Günter noch einen kleinen Verweis auf die am späteren Abend stattfindende Tombola. Wie zu jedem Schümmer Dorffest finden sich auf dem Präsenttisch viele attraktive Sachpreise, die im Laufe des Abends einen neuen Besitzer erfreuten.

Mit kräftiger Unterstützung, auch aus den benachbarten Dörfern und deren Jugend, läßt sich die Dorfnacht in kleinen bildlichen Impressionen darstellen und bedarf keiner größeren Kommentare.

Zur späten bzw. zur frühen Stunde durfte eine Dorftaufe nicht fehlen und zwei übrig geblieben Schümmer Neu-Bürger konnten sich diesem Akt nicht entziehen.

The day after - Frühschoppen

Was wäre ein Dorffest ohne einen Frühschoppen? Der Sonntag begang mit einem zünftigen Frühschoppen. Die Kleinen nutzten noch einmal die ausgelassene Stimmung und konnten unbefangen die zur Verfügung gestellten Aktivitäten nutzen. Nebenher zeigten die Großen, wer neben Standvermögen auch Durchhaltevermögen besitzt. Denn eins kann Schümm von sich behaupten - "Wer feiern kann, kann auch weitermachen!"

Nach dem Frühschoppen fand die gemeinsame Kaffeetafel statt. Viele Schümmer Damen haben es sich nicht nehmen lassen, allen Besuchern ihre Backkünste zu zeigen. Wie zu jedem Dorffest backt jeder Haushalt einen guten Kuchen und trägt somit zum Gelingen des Dorffestes bei. Auch in diesem Jahr blieben nur wenige Krümel übrig - die selbstgebackenen Kuchen und Torten erfreuten sich großer Beliebtheit.

Wie oben schon geschrieben, hatte Petrus uns ein hochsommerliches Dorffestwetter bescherrt und die Hallenaktivitäten wurden rund um die Halle gelegt. Es machte die Temperaturen um einiges angenehmer und man konnte sich wieder konzentriert seinen Gesprächspartnern widmen.

Hatte man doch auch 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, die Kurzen und auch vereinzelte Großen waren dadurch unter Aufsicht.

Der Ausklang des 13. Schümmer Dorffest fand in den späten Stunden des Sonntages statt. Der ein oder andere war von dem Fest überanstrengt und doch gab es noch Hyperaktivisten - die fortschreitende Zeit und die Verpflichtungen des nächsten Tages hielten dann doch Einhalt.

Wie immer war es ein gelungenes Dorffest. Alle, Organisatoren, Schümmer und Besucher aus nah und fern hatten viel Freude und Spaß. Man war sich allgemein einig, es gibt ein 14. Schümmer Dorffest.

An dieser Stelle angekommen, sei ein großes Dankeslob an die Organisatoren Günter, Manfred und Stephan ausgesprochen. Ohne deren Einsatz unser Dorf dieses schöne Fest nicht erlebt hätte. Natürlich muß die Gelegenheit genutzt werden und allen helfenden Händen ohne die das Fest sicherlich nicht in einem Wohlfühl-Ambiente stattgefunden hätte. Alle haben dazu beigetragen um für sich und andere 2 unvergessliche Tage zu gestalten.

Vielen herzlichen Dank

... und wir freuen uns auf das 14. Schümmer Dorffest!

Sollte sich einer nicht richtig oder überhaupt nicht dargestellt fühlen. Bitte eine Email an: info@dpbit.de

Für alle Bilder gilt ©